Golf: Open-Sieg hebt Spieth in neue Sphären

Jordan Spieth ist gestern mit seinem Triumph bei der Open Championship in Royal Birkdale bei Liverpool endgültig aus dem Schatten von Tiger Woods getreten. Der US-Amerikaner holte sich mit 23 Jahren nach Masters und US Open vor zwei Jahren das dritte Major-Turnier auf der PGA-Tour.

Das hatte in dem Alter nicht einmal sein berühmter Landsmann geschafft. Entsprechend verneigte sich die Sportprominenz vor Spieth, dem nur noch der Sieg bei der PGA Championship zum Karriere-Grand-Slam fehlt.

Mehr dazu in sport.ORF.at