EU - Türkei: Keine Annäherung bei Treffen in Brüssel

Im Streit zwischen der EU und der Türkei hat gestern ein mit Spannung erwartetes hochrangiges Treffen keinerlei Annäherung gebracht. Der nach Brüssel angereiste türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu räumte zwar „Probleme“ ein, verteidigte aber die Vorgangsweise seines Landes, das mit der Festnahme mehrerer Menschenrechtler zuletzt für eine neuerliche Eskalation sorgte. Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini zeigte sich davon wenig überzeugt und forderte von der Türkei „konkrete Schritte“.

Mehr dazu in Mogherini fordert „konkrete Schritte“