EuGH gibt Österreich recht

Der Europäische Gerichtshof gibt Österreich in einer Asylrechtssache recht. Asylwerber, die am Höhepunkt der Flüchtlingskrise nach Österreich weitergereist sind, müssen in jenem Land um Asyl ansuchen, in dem sie als Erstes EU-Boden betreten haben. Konkret heißt das, dass Österreich Flüchtlinge nach Kroatien abschieben darf, weil sie EU-Boden erstmals in Kroatien betreten haben.

Pressefreiheit weltweit in Gefahr

Am Montag hat in Istanbul ein Prozess begonnen, mit dem für viele das endgültige Ende der Pressefreiheit in der Türkei eingeläutet wird: 17 Journalisten der regierungskritischen Zeitung „Cumhyriet“ stehen vor Gericht. Sie sollen mit den Putschisten paktiert haben. Nach dem Putschversuch hat Präsident Erdogan regierungskritische Journalisten de facto zu Feinden erklärt. Wird die Pressefreiheit weltweit immer mehr zur Mangelware? Dazu live in der ZIB2: Rubina Möhring, Präsidentin von Reporter ohne Grenzen.

NR-Wahl: Der Kampf ums junge Wahlvolk

Wer gewinnt das Duell bei den 16- bis 24-Jährigen? Laut einer aktuellen Studie liegt derzeit Kurz klar vor Kern und Strache. Denn für Jungwähler zählen Sachthemen wenig. Wer seine Persönlichkeit und seinen Lebensstil am besten präsentiere und unverbraucht wirke, könne am besten punkten.

Dauerbaustelle Mietrecht

Die Mietervereinigung fordert Strafen für Eigentümer von Gründerzeithäusern, wenn sie sich nicht an sogenannte Richtwertmieten halten. Denn viele Hausbesitzer würden meist viel zu viel Mietzins für ihre Wohnungen verlangen. Die Vermieter hingegen klagen, dass mit gedeckelten Mieten kaum mehr Investitionen möglich wären. Die Vertretung der Immobilientreuhänder würde das Mietrecht daher am liebsten reformieren, ist aber mit dieser Forderung erst Anfang Juli vor dem Verfassungsgerichtshof gescheitert.

Wie Hinterhäuser die Salzburger Festspiele reformieren will

Die Salzburger Festspiele zu leiten ist kein leichtes Geschäft. Jetzt versucht der neue Intendant Markus Hinterhäuser Österreichs wichtigstes Festival in den Griff zu bekommen. Wohin er das Festival künftig führen will, skizziert er in einem ausführlichen ZIB2-Interview.

ZIB2 um 22.00 Uhr, ORF2

Mail an die ZIB2

Textfassung: Zeit im Bild