Ärger über zu viele „Mozarts“ in Wiens Innenstadt

Auf dem Stephansplatz, Karlsplatz und an anderen touristischen Orten in Wien verkaufen Männer im Mozartkostüm Konzertkarten. Den Bezirken und der Wirtschaftskammer sind sie ein Dorn im Auge - sie sprechen von einem „Wildwuchs“ und wollen die Zahl der Verkäufer eindämmen.

Mehr dazu in wien.ORF.at