2.000 Liter Salzsäure in Villacher Kläranlage ausgetreten

In der Kläranlage Villach in Kärnten sind gestern Nachmittag rund 2.000 Liter 33-prozentige Salzsäure ausgetreten. Als Ursache wird ein technischer Defekt beim Betanken vermutet, zu einer Umweltgefährdung kam es laut Feuerwehr nicht.

Mehr dazu in kaernten.ORF.at