Generalstaatsanwältin entlassen

Die Lage in Venezuela hat sich weiter zugespitzt. Am Samstag wurde die Generalstaatsanwältin des südamerikanischen Landes, Luisa Ortega Diaz, von ihren Aufgaben entbunden. Bereits vor der Entscheidung, die von der umstrittenen verfassungsgebenden Versammlung getroffen wurde, hatte die Militärpolizei den Sitz von Ortegas Strafverfolgungsbehörde abgeriegelt und ihr den Zugang verwehrt. Mit der Entlassung entledigt sich der sozialistische Präsident Nicolas Maduro einer seiner schärfsten Kritikerinnen. Ortega rief das Volk zum Widerstand auf.

Lesen Sie mehr …