Türkei genehmigt Besuch deutscher Abgeordneter in Konya

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Die Türkei hat dem Auswärtigen Amt in Berlin zufolge einen Besuch deutscher Verteidigungspolitiker im Rahmen einer NATO-Reise auf dem Militärstützpunkt Konya am 8. September genehmigt.

Die Reise solle unter der Leitung der stellvertretenden NATO-Generalsekretärin Rose Gottemoeller stattfinden, heißt es in einem Schreiben von Deutschlands Außenminister Sigmar Gabriel an den Verteidigungsausschuss des deutschen Bundestags, so die ARD und Reuters. Bis zu sieben Mitglieder des Verteidigungsausschusses sollten sie begleiten.

Die Türkei hatte vor einigen Wochen eine für Mitte Juli geplante Reise deutscher Verteidigungspolitiker nach Konya, wo auch deutsche Soldaten stationiert sind, untersagt. Daraufhin schaltete sich NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg ein, um die Reise zu einem späteren Zeitpunkt doch noch zu ermöglichen.