Bundesliga: Rapid verurteilt Vorfälle im Derby

Zwei Tage nach den tumultartigen Szenen im Wiener Derby hat sich nun auch Rapid zu Wort gemeldet. Wie der Rekordmeister in einer Aussendung gestern betonte, sei das Verhalten der eigenen Fans „strikt abzulehnen“. Auch die Verhaltensweise eines Ordners, der auch schon ein Stadionverbot in Hütteldorf hatte, sei „nicht angemessen“ gewesen.

Ungeachtet dessen verurteilten die Grün-Weißen aber auch die „versuchte Skandalisierung“ durch die Austria, ohne die das Derby lediglich „ein Fußballfest mit Schönheitsfehlern“ gewesen wäre.

Mehr dazu in sport.ORF.at