Themenüberblick

Neues Zollabkommen soll Grenzfrage lösen

Die britische Regierung sieht auch nach dem „Brexit“ keinen Bedarf für Grenzkontrollen zwischen seiner Provinz Nordirland und dem EU-Mitglied Irland. Das geht aus einem Positionspapier hervor, das am Mittwoch veröffentlicht wurde. Stattdessen solle ein neues Zollabkommen mit der EU so ausgestaltet werden, dass Grenzposten nicht notwendig seien. Die Grenzfrage ist einer der größten Streitpunkte in den „Brexit“-Verhandlungen zwischen EU und Großbritannien. Täglich passieren rund 30.000 Menschen die 500 Kilometerlange Grenze.

Lesen Sie mehr …