Radsport: Froome reißt Vuelta-Führung an sich

Sky-Profi Christopher Froome hat mit Platz drei auf der dritten Etappe der Vuelta a Espana die Gesamtführung und damit das Rote Trikot an sich gerissen. Der Brite erreichte das Ziel nach 158,5 Kilometern von Prades nach Andorra la Vella in einer neunköpfigen Spitzengruppe zeitgleich mit Tagessieger Vincenzo Nibali (ITA) und dem Spanier David De la Cruz vom Quickstep-Team.

Mehr dazu in sport.ORF.at