Chile gewährt Richtern aus Venezuela Asyl

Chile hat fünf Richtern aus Venezuela, die im Vormonat Zuflucht in der chilenischen Botschaft in Caracas gesucht hatten, Asyl gewährt. „Wir haben die Regierung Venezuelas aufgefordert, ihnen freies Geleit für ihre Ausreise nach Chile zu gewähren“, sagte gestern (Ortszeit) der chilenische Außenminister Heraldo Munoz.

Die fünf Juristen gehören einer Gruppe von 33 Richtern an, die vom demokratisch gewählten Parlament für den Obersten Gerichtshof ernannt worden waren. Die Regierung von Präsident Nicolas Maduro hat die Vereidigung dieser Richter nicht anerkannt und bereits mehrere von ihnen festnehmen lassen.