Themenüberblick

1,9 Millionen mit Migrationshintergrund

Die Zuwanderung ist 2016 im Vergleich zum Jahr davor deutlich gesunken, bleibt aber überdurchschnittlich hoch. Das geht aus dem aktuellen Integrationsbericht hervor. 22 Prozent der Menschen in Österreich haben mittlerweile Migrationshintergrund. Brisant dabei: Die Zustimmung zur Frage „Die Integration in Österreich funktioniert eher oder sehr gut“ hat sich zuletzt wesentlich verschlechtert. Gleichzeitig hat die emotionale Zugehörigkeit einzelner Zuwanderergruppen zu Österreich abgenommen. Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) wiederholte seinen Wunsch, die Migration „massiv“ zu beschränken.

Lesen Sie mehr …