Themenüberblick

Nebenwirkung der Katastrophe

Durch den Ausbruch des Ersten Weltkriegs waren die kriegsbeteiligten Staaten im Europa des Jahres 1914 mit einem inneren Sicherheitsproblem konfrontiert: Hunderttausende Zivilpersonen, die auf Reisen waren oder fern der Heimat lebten, befanden sich schlagartig auf feindlichem Territorium und stellten eine potenzielle Bedrohung dar. Insbesondere wehrfähige Männer wurden davon abgehalten, für ihr eigenes Land in den Krieg zu ziehen. Sie alle wurden in Internierungslager gebracht. Einer der Brennpunkte dieser Internierungen auf dem Boden der Monarchie war das Waldviertel. Die Existenz der Lager ist ein kaum beachtetes Kapitel der Weltkriegsgeschichte.

Lesen Sie mehr …