Themenüberblick

Suche nach Vermissten eingestellt

Nachdem am Samstag die Suche nach acht Wanderern nach dem Bergsturz im Schweizer Bondasca-Tal im Kanton Graubünden eingestellt worden ist, ist ein Streit über die Verantwortung für den wahrscheinlichen Tod der acht Menschen entbrannt. Die Bürgermeisterin der zuständigen Gemeinde, Anna Giacometti, weist jede Schuld von sich. Das Dorf habe alles getan, um Tote infolge von Erdrutschen zu verhindern. Die Angehörigen der mutmaßlich toten Wanderer wurden von den Behörden eingeladen, sich an Ort und Stelle ein eigenes Bild der Lage zu machen.

Lesen Sie mehr …