20 Verletzte bei Zugsunglück in Polen

Bei einem Zugsunglück in Polen sind gestern Abend 20 Menschen verletzt worden, unter ihnen vier Kinder. Ein Güterzug und ein Schnellzug mit rund 300 Passagieren an Bord waren im Bahnhof von Smetowo Graniczne in der Wojwodschaft Pommern zusammengestoßen, berichteten mehrere Medien. Sieben der elf Passagierwaggons entgleisten.

Entgleister Waggon

AP/Krzysztof Mania

Die Feuerwehren der umliegenden Ortschaften rückten zu einem Großeinsatz aus. Über die Unfallursache lagen zunächst keine Angaben vor.