Hirsch verwüstet in Australien Bestattungsunternehmen

Ein 250 Kilogramm schwerer Hirsch hat in der australischen Metropole Melbourne die Räume eines Bestattungsunternehmens verwüstet. Das Wildtier rannte durch die Glastür des Bestattungsinstituts und wütete anschließend 20 Minuten lang. Dabei beschädigte der blutende Hirsch Inventar im Wert von mehr als 100.000 australischen Dollar (knapp 67.000 Euro), wie der TV-Sender ABC heute berichtete.

Als das Tier in einen kleinen Raum rannte, habe die einzige anwesende Angestellte die Gelegenheit genutzt, um es dort einzuschließen und die Polizei zu rufen, wie ABC weiter meldete. Wegen seiner Verletzungen wurde der Hirsch wenig später von Wildhütern eingeschläfert.