Themenüberblick

Kurs auf Großstadt Tampa

Wie erwartet hat der Hurrikan „Irma“ Florida mit großer Wucht getroffen. Während sich der Sturm Richtung Norden fortbewegte, fiel bei Millionen von Menschen der Strom aus. Die Metropole Miami stand unter Wasser. Der Wetterdienst meldete zugleich mehrere Tornados im Osten des Bundesstaates. Die größten Schäden drohten allerdings an der Westküste Floridas. „Irma“ nahm Kurs auf die Großstadt Tampa. Am Montag soll das Zentrum des Hurrikans die Bucht von Tampa erreichen: In der Region leben rund 2,8 Millionen Menschen.

Lesen Sie mehr …