„Es“ mit bestem Horrorfilmstart in Nordamerika

Rekordstart für „Es“: Die neueste Verfilmung des Stephen-King-Romans hat an den Kinokassen in den USA und Kanada den bisher erfolgreichsten Start eines Horrorfilms hingelegt.

„Es" habe am Wochenende rund 117 Millionen Dollar (etwa 97 Mio. Euro) eingespielt und damit den ersten Platz der nordamerikanischen Kinocharts erreicht, berichtete der "Hollywood Reporter" gestern.

Der Film von Regisseur Andres Muschietti handelt von einer Gruppe Kinder in einem kleinen Ort im US-Bundesstaat Maine, in dem plötzlich ein als Clown auftretendes Monster auftaucht. In Österreich soll der Film Ende September in die Kinos kommen.

Auf dem zweiten Platz landete "Home Again“, eine Komödie mit Reese Witherspoon, die rund neun Millionen Dollar einspielte. Die Action-Komödie „Killer’s Bodyguard“, zuvor dreimal hintereinander auf dem ersten Platz, rutschte in ihrer vierten Woche mit rund 4,8 Millionen Dollar auf den dritten Platz.