Sturmwarnung für Georgia und Alabama

Nach Florida haben sich am Montag auch die US-Bundesstaaten Georgia und Alabama auf „Irma“ vorbereitet, und am Umfang der Sicherheitsvorkehrungen hat auch eine Herabstufung des Hurrikans zu einem Tropensturm nichts geändert. In Florida sind unterdessen die ersten Aufräumarbeiten angelaufen - im Gegensatz zu anderen Gebieten des US-Bundesstaates müssen die Bewohner der von „Irma“ besonders stark getroffenen Florida Keys wohl noch länger auf eine Rückkehr warten. Als Grund wurden vom Weißen Haus verbogene Brücken und die deswegen gesperrte einzige Landverbindung zu der Inselgruppe genannt.

Lesen Sie mehr …