Österreicher starb bei Unfall nahe Venedig

Ein 72-jähriger Österreicher ist gestern Abend in Mira bei Venedig tödlich verunglückt. Der Mann war alleine in seinem Auto unterwegs, als er aus noch nicht geklärten Gründen in den Fluss Brenta stürzte, berichtete die Polizei der APA.

Das Auto wurde unter einer Brücke eingeklemmt. Einige Personen, die den Wagen sahen, ihn aber zuerst für ein Motorrad hielten, verständigten die Polizei. Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten das Fahrzeug erst nach zwei Stunden mit Hilfe eines Krans aus dem Wasser holen.