40.000 Euro aus Benefizauktion für Schlingensiefs Operndorf

Eine Benefizauktion, die dem von Christoph Schlingensief gegründeten Operndorf Afrika zugutekommen soll, hat mehr als 40.000 Euro erzielt. Das teilte die Stiftung heute mit. Internationale Künstler hatten T-Shirts gestaltet, die gestern in Berlin versteigert wurden.

Beteiligt haben sich rund drei Dutzend Künstler, darunter so bekannte wie Norbert Bisky, Monica Bonvicini, Paul McCarthy, Jonathan Meese, Anselm Reyle, Rosemarie Trockel und Jorinde Voigt.

Der 2010 verstorbene Schlingensief galt als einer der innovativsten Theatermacher Deutschlands. Seit seinem Krebstod führt seine Frau Aino Laberenz das Projekt Operndorf im westafrikanischen Burkina Faso weiter. Inzwischen gibt es dort eine Schule für 300 Kinder, eine Krankenstation und eine Künstlerresidenz.