Pilot stirbt bei Eurofighter-Absturz in Italien

Bei einer Flugschau der italienischen Luftstreitkräfte ist gestern in Terracina südlich von Rom eine Eurofighter-Maschine ins Meer abgestürzt. Der Pilot kam ums Leben, berichteten italienische Medien.

Die Menschenmenge, die die Flugschau mit der farbenfrohen Kunstflugstaffel „Frecce Tricolori“ beobachtete, verfolgte mit Schrecken den Absturz des Eurofighters. Die Ursachen des Unglücks sind noch unbekannt, teilte die italienische Luftwaffe in einer Presseaussendung mit. Die Leiche des Piloten wurde geborgen.