Themenüberblick

Externe sollen helfen

Zwei Tage nach Bekanntwerden der Dirty-Campaigning-Affäre gibt sich die SPÖ weiter um Aufklärung bemüht. „Wir werden unser Rechnungswesen lückenlos kontrollieren lassen“, sagte Christoph Matznetter am Montag im Ö1-Morgenjournal. Der interimistische Bundesgeschäftsführer soll die Vorgänge parteiintern aufklären. Er versprach überdies, externe Personen beizuziehen. Wie zuvor bereits Parteiobmann Christian Kern versicherte Matznetter, von nichts gewusst zu haben. „Wir sind, wenn man so will, mitten in einem Tsunami aufgewacht“, so der SPÖ-Politiker.

Lesen Sie mehr …