Themenüberblick

Ergebnis für Puigdemont „verbindlich“

Nach dem Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien am Sonntag zeigen sich die katalanische Regierung und Madrid gesprächsbereit - allerdings mit Einschränkungen. Der Chef der katalanischen Regionalregierung, Carles Puigdemont, stellte am Montag klar, dass sein Verhandlungsangebot nicht bedeute, man wolle auf die Umsetzung des Referendums verzichten. Er bezeichnete die Abstimmung als „verbindlich“, sehr zum Unmut der Zentralregierung in Madrid. Diese untermauerte am Montag ihre Position, „alles im Rahmen der Gesetze“ zu unternehmen, um die Unabhängigkeit zu verhindern. Bei Ausschreitungen mit der Polizei gab es am Sonntag Hunderte Verletzte.

Lesen Sie mehr …