Über Facebook-Affäre einig

Beim sechsten TV-Duell am Dienstagabend ist Josef Moser für die ÖVP gegen NEOS-Chef Matthias Strolz in den Ring gestiegen. Die Debatte zeigte die erwarteten ideologischen Überschneidungen zwischen den beiden Parteien - deutlich wurde aber auch, warum ÖVP und NEOS derzeit nur schlecht miteinander können. Die Hoffnung, beim ehemaligen RH-Chef Moser „einen Verbündeten im Geiste“ zu haben, hat sich für Strolz jedenfalls nicht erfüllt. Für Moser redete Strolz indes zu viel von einer ÖVP aus der Vergangenheit und „nicht von der Liste Kurz“. Einig waren sie sich aber beim derzeit wohl zentralen innenpolitischen Thema, beide bezeichneten Dirty Campaigning via Facebook als absolutes No-Go.

Lesen Sie mehr …