Doskozil für Plan zur Vollbeschäftigung

Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) hat sich gestern für ein Fünfpunkteprogramm starkgemacht, um sich in Österreich in Richtung Vollbeschäftigung zu bewegen. Er sprach sich für eine gerechtere Besteuerung für Klein- und Mittelbetriebe sowie für ein vernünftiges Maß an Deregulierung in dem Bereich aus.

Neben der bereits umgesetzten Ausbildungspflicht bis 18 Jahre brauche es zusätzlich eine Umschulungs- und Ausbildungspflicht für alle bis 25-Jährigen. Weiters müsse man sich mit der Frage auseinandersetzen, wie ältere Menschen wieder in Beschäftigung gebracht werden können.

Trend zu Privatisierung „stoppen“

Bei der Entsenderichtlinie forderte Doskozil ein einfacheres Regelwerk. Gleichzeitig müsse der Trend zur Privatisierung, etwa im Bereich der Sicherheit und Gesundheit, gestoppt werden.