Themenüberblick

Keine Verschiebungen mehr

Nur mehr marginale Veränderungen hat die Auszählung der letzten Wahlkarten gebracht. Das Endergebnis verkündete Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) am späten Donnerstagabend. Der ÖVP-Wahlsieg mit 31,5 Prozent steht schon seit Sonntag fest, der zweite Platz geht mit 26,9 Prozent an die SPÖ. Die FPÖ rutschte nun noch knapp unter die 26 Prozent. Auch das letzte nur mehr theoretisch vorhandene Fünkchen Hoffnung für die Grünen materialisierte sich nicht, sie müssen mit 3,8 Prozent das Parlament verlassen. 10.160 Stimmen fehlten ihnen. Grund zur Freude gibt es bei der Wahlbeteiligung: Sie stieg auf genau 80 Prozent.

Lesen Sie mehr …