Rekord nicht eingestellt

ÖVP-Chef Sebastian Kurz liegt auch bei den bundesweiten Vorzugsstimmen uneinholbar vorn, wie die bisherige Auszählung von sechs Bundesländern am Samstag zeigt. Die hochgerechnet österreichweit fast 120.000 Stimmen klingen zwar rekordverdächtig, sind es allerdings nicht. Rekordhalterin ist weiterhin Ursula Stenzel mit über 168.000 Vorzugsstimmen bei der EU-Wahl 1996. Auf dem zweiten Platz nach Kurz liegt nun SPÖ-Chef Christian Kern gefolgt von Heinz-Christian Strache (FPÖ). Bei den weiteren Plätzen länder- wie auch bundesweit gibt es auch einige Überraschungen.

Lesen Sie mehr …