Überraschend nach Brüssel abgesetzt

Der ehemalige katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont will nicht in Belgien um Asyl ansuchen. Das sagte er Dienstagmittag in Brüssel. Puigdemont droht in Spanien als Separatist eine jahrzehntelange Haftstrafe. Der katalanische Politiker war am Wochenende überraschend verschwunden und am Montag in Belgien wieder aufgetaucht. Wie lange er in Belgien bleibt und was er dort überhaupt will, darüber gab Puigdemont nur vage Auskunft. Unterdessen kündigte das oberste Gericht Spaniens an, Anklage gegen Puigdemont und 13 weitere Regierungsmitglieder zu erheben.

Lesen Sie mehr …