Themenüberblick

Stürme und Fluten als Ursache von Flucht

Menschen aus ärmeren Ländern haben ein wesentlich höheres Risiko, aufgrund von Unwettern aus ihrer Heimat vertrieben zu werden, als Bewohner reicherer Staaten. Laut einem neuen Bericht der Hilfsorganisation Oxfam mussten 2008 bis 2016 pro Jahr durchschnittlich 14 Millionen Menschen aus ärmeren Ländern ihre Wohnorte wegen Unwetterkatastrophen verlassen. Dabei tragen die Betroffenen zur Veränderung des Klimas so gut wie gar nichts bei, Hauptverursacher sind vor allem wohlhabende Industrieländer.

Lesen Sie mehr …