Themenüberblick

Sieben unbekannte Gesellschaften

Rund 1,4 Milliarden Euro hat die ehemalige Gewerkschaftsbank BAWAG in der Karibik in den Sand gesetzt - verantwortet unter BAWAG-General Helmut Elsner, versenkt von Investmentbanker Wolfgang Flöttl. In den Paradise-Papers sind nun sieben Gesellschaften aufgetaucht, die Wolfgang Flöttl unter seinem eigenen Namen auf der Karibik-Insel Aruba registriert hat. Keine der Firmen war den Fahndern oder anderen Kennern des BAWAG-Skandals bisher bekannt. Der Fund wirft zahlreiche alte und neue Fragen auf.

Lesen Sie mehr …