US-Medien: Über 20 Tote bei Schüssen in Kirche

In einer Kirche im US-Bundesstaat Texas sind einem lokalen Medienbericht zufolge mehrere Menschen durch Schüsse getötet und verletzt worden. Ein Mann habe in dem Gotteshaus in Sutherland Springs östlich von San Antonio das Feuer eröffnet, berichtete „Wilson County News“ heute.

Der zuständige Sheriff Joe Tackitt sagte der Zeitung zufolge, dass es mehrere Opfer in der Baptistenkirche gebe. Von „mehreren Opfer und mehreren Verletzte“ sprach laut NBC News auch der Behördenvertreter Albert Gamez Jr. In einem bislang unbestätigten MSNBC-Bericht ist von über 20 Todesopfern und etlichen Verletzten die Rede. Auch CNN berichtet von über 20 Toten.

CNN zufolge wurde der Täter nach einer Autoverfolgungsjagd von der Polizei erschossen. Das habe der örtliche Sheriff bestätigt, ohne Angaben über die näheren Umstände zu machen.