Metaller-KV: Verhandlungen in entscheidender Phase

In der fünften Runde der Verhandlungen für den Kollektivvertrag in der Metalltechnischen Industrie steht es heute Früh nach fast 15-stündigen Verhandlungen Spitz auf Knopf. Nach wie vor tagen die Sozialpartner in der Wirtschaftskammer in Wien hinter verschlossenen Türen.

Bis spätestens 9:30 Uhr sollte ein Ergebnis auf dem Tisch liegen, denn dann wollen sich Arbeitgeber - und um 11.00 Uhr dann die Arbeitnehmer - in einer Pressekonferenz an die Öffentlichkeit wenden.

Die Arbeitnehmer fordern ein Lohnplus von vier Prozent, zu Beginn der Verhandlungen gestern Nachmittag hatten die Arbeitgeber 1,9 Prozent mehr Lohn und Gehalt angeboten. Inzwischen soll man sich aber näher gekommen sein, hieß es bei der letzten Verhandlungspause kurz nach Mitternacht.