Themenüberblick

Armee geht gegen „Kriminelle“ vor

In Simbabwe hat das Militär nach eigenen Angaben die Macht übernommen. Ziel sei es, gegen „Kriminelle“ im Umfeld von Präsident Robert Mugabe (93) vorzugehen und die wirtschaftliche, politische und soziale Krise des Landes zu beenden, sagte Generalmajor Sibusio Moyo am Mittwoch im nationalen Fernsehen. Das Schicksal des Langzeitpräsidenten ist ungewiss, er hat sich bisher nicht öffentlich zu den Vorkommnissen geäußert. Laut Militär sollen er und seine Familie aber in Sicherheit sein.

Lesen Sie mehr …