Themenüberblick

Militär lässt sich nicht in Karten schauen

Nach dem Militärputsch in Simbabwe macht nun die Opposition Druck. Sie stellte sich zwar hinter das Vorgehen der Armee, forderte allerdings eine zivile Regierung - und das schnell. Eine Übergangsregierung sei der beste Weg, so die Oppositionspartei MDC des ehemaligen Vizepräsidenten Morgan Tsvangirai. Wie das Militär weiter vorgehen will, ist allerdings derzeit völlig unklar. Unklar ist auch der Aufenthalt von Präsidentengattin Grace Mugabe - sie galt als Nachfolgerin des nun in Hausarrest befindlichen Robert Mugabe.

Lesen Sie mehr …