Themenüberblick

„Harte Antwort“ war angekündigt

Nach dem Terroranschlag vom Freitag hat Ägypten begonnen, Stützpunkte von Ablegern der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) anzugreifen. Die Luftwaffe habe Fahrzeuge zerstört und mutmaßliche Extremisten getötet, hieß es am Samstag von der Armeeführung. Präsident Abdel Fattah al-Sisi hatte zuvor eine „harte Antwort“ auf das Attentat auf eine Moschee mit mindestens 305 Toten angekündigt. Sisi warnte auch davor, dass der IS nach militärischen Niederlagen im Irak und in Syrien zunehmend nach Ägypten einsickert.

Lesen Sie mehr …