ÖVP ließ sich Nationalratswahl am meisten kosten

Noch ist nicht offiziell abgerechnet worden, fest steht aber bereits, dass sich die ÖVP die Werbung für die Nationalratswahl am meisten kosten ließ - 6,3 Millionen Euro, ohne Einbeziehung der Ausgaben etwa für Soziale Netzwerke. Besonders viel Geld floss im Wahlkampffinish - die Hälfte des gesamten Budgets aller Parteien wurde in nur zwei Wochen ausgegeben. Auf die höchsten Kosten pro Wählerstimme kamen die Grünen - eine Konsequenz ihres desaströsen Abschneidens.

Mehr dazu in „Zum Schluss wird alles zusammengeballt“