Themenüberblick

„Kurzschluss und Schwelbrand“

Knapp zwei Wochen nach dem Verschwinden des argentinischen U-Boots „ARA San Juan“ gibt es nun neue Erkenntnisse über die Ursache des Unglücks. In der letzten Funkverbindung meldete der Kapitän einen „Kurzschluss und Schwelbrand“ im Batteriesystem. Zu dem Kurzschluss dürfte es gekommen sein, weil Wasser über den Schnorchel in das U-Boot gelangt war. Zweieinhalb Stunden nach dem Funkspruch verzeichneten internationale Meeressonden eine Explosion an der mutmaßlichen Position des U-Boots.

Lesen Sie mehr …