Zahlreiche neue Bereichssprecher bei SPÖ

Der bevorstehende Auszug aus der Regierung sowie zahlreiche freiwillige Politpensionsantritte führen zu etlichen Änderungen bei den Sprecherrollen im SPÖ-Parlamentsklub. Auffallend ist, dass die SPÖ stark auf ihre ehemaligen Minister setzt, die zum größeren Teil für Bereiche zuständig sein werden, für die sie auch in der Regierung verantwortlich waren.

Die Klubchefs selbst haben prominente Rollen für sich gefunden. Partei- und Fraktionsvorsitzender Christian Kern übernimmt für sich den Bereich Wirtschaft, der geschäftsführende Klubchef Andreas Schieder wird zumindest bis zu seinem möglichen Wechsel in die Wiener Kommunalpolitik als außenpolitischer Sprecher tätig sein.

Stöger neuer Verkehrssprecher

Gesundheitsministerin Pamela Rendi-Wagner, Bildungsministerin Sonja Hammerschmid und Kulturminister Thomas Drozda übernehmen exakt diese Agenden auch im Parlamentsklub. Das wurde insofern erleichtert, als die jeweiligen Vorgänger als Bereichssprecher allesamt nicht mehr dem Nationalrat angehören.

Gewerkschafter Beppo Muchits behält indes seine Aufgabe als Sozialsprecher. Sozialminister Alois Stöger wird dafür Verkehrssprecher. Der aktuelle Ressortchef dort, Jörg Leichtfried, wird EU-Sprecher. Staatssekretärin Muna Duzdar übernimmt den Bereich Volksanwaltschaft.

Sicherheitssprecher übergibt Amt

Während in zentralen Bereichen wie Budget/Finanzen, Justiz, Verfassung und Wissenschaft mit Kai Jan Krainer, Hannes Jarolim, Peter Wittmann und Andrea Kuntzl alles beim Alten bleibt, müssen die Sozialdemokraten angesichts des parlamentarischen Abschieds von Otto Pendl im Sicherheitsbereich umgruppieren.

Innere Sicherheit und Verteidigung übernehmen mit Angela Lueger bzw. Rudolf Plessl eher unbekannte, dafür erfahrene Abgeordnete. Für Integration bleibt Nurten Yilmaz zuständig, für Sport Hermann Krist. Neue Frauensprecherin ist SPÖ-Frauenchefin Gabriele Heinisch-Hosek.

Einige Neulinge

Auch einige Neulinge, die nicht aus der Regierung kommen, erhielten Sprecherrollen, so übernimmt etwa die jüngste SPÖ-Mandatarin Eva-Maria Holzleitner die Bereiche Kinder und Jugend.

Mario Lindner wird für Gleichbehandlung und Diversität zuständig sein. Der frühere niederösterreichische Landesrat Maurice Androsch wird Tierschutzsprecher.