Zumindest vorläufig voll in Kraft

US-Präsident Donald Trump hat im juridischen Tauziehen um das Einreiseverbot für Menschen aus sechs überwiegend islamischen Ländern einen Erfolg erzielt. Der Oberste Gerichtshof entschied am Montag, dass Trumps umstrittener Bann vorerst in vollem Umfang in Kraft treten dürfe. Es hob damit zwei einstweilige Verfügungen auf, die von niedrigeren Instanzen verhängt worden waren und die den Bann nur eingeschränkt zugelassen hatten. Allerdings gilt die Entscheidung nur vorübergehend: Gegen das Einreiseverbot laufen noch zwei Verfahren.

Lesen Sie mehr …