Mount Hope zum höchsten Berg Großbritanniens ernannt

Der Mount Hope in der Antarktis ist zum höchsten Berg Großbritanniens ernannt worden. Das gab das Polarforschungsprogramm von Großbritannien (BAS) bekannt. Bisher galt der Mount Jackson als höchster Berg. Bei einer neuen Vermessung stellte sich aber heraus, dass Hope um etwa 50 Meter höher ist. Insgesamt misst er 3.239 Meter.

Karte der Antarktis

Grafik: APA/ORF.at

Die Forscher beschlossen eine neue Vermessung der Berge, da immer wieder Bedenken zur Sicherheit von Piloten geäußert wurden, die regelmäßig über die Antarktis fliegen.

„In der Antarktis gibt es keine Straßen, um herumzureisen, muss man also fliegen“, sagte der Experte Peter Fretwell gegenüber der BBC. Die Piloten sollten über Lage und Höhe der Berge aber genau Bescheid wissen. „Es gab Flugzeugabstürze auf dem Kontinent, und wir glauben, dass viele aufgrund schlechter Karten passiert sind“, so Fretwell.