Themenüberblick

Rennen um begehrte Trophäen eröffnet

Das Fantasymärchen „Shape of Water – Das Flüstern des Wassers“ geht als großer Favorit ins Rennen um die Golden Globes, die am 7. Jänner 2018 zum 75. Mal vergeben werden. Guillermo del Toros neuestes Werk wurde am Montag in Los Angeles in gleich sieben Kategorien nominiert.

Del Toros neuer Film wurde unter anderem in der Königskategorie bestes Kinodrama und mit Sally Hawkins in der Kategorie beste Darstellerin in einem Kinodrama nominiert. Im September wurde das Monstermärchen bereits in Venedig mit dem Goldenen Löwen prämiert.

Sechs Nominierungen gingen an Steven Spielbergs Historiendrama „The Post“ über die Veröffentlichung der Pentagon Papiere 1971 sowie an den Kriminalfilm „Three Billboards outside Ebbing, Missouri“ von Martin McDonagh. Im Rennen um die Königskategorie sind weiters der Kriegsfilm „Dunkirk“ von Christopher Nolan sowie Luca Guadagninos Liebesdrama „Call Me By Your Name“. Zum Unmut vieler US-Medien nicht dabei ist „Wonder Woman“, Patty Jenkins Superheldinnenepos und Kassenschlager.

Independentfilm mit Siegeschancen

In der Sparte Komödien haben der Independentfilm „Lady Bird“, „The Disaster Artist“ (von und mit James Franco), die beiden Filmbiografien „I, Tonya“ (von Craig Gillespie) und „The Greatest Showman On Earth“ (Michael Gracey) Gewinnchancen. Eine Überraschung in dieser Kategorie ist die Nominierung des sozialkritischen Horrorfilms „Get Out“ (Jordan Peele), der eigentlich besser in den Dramabereich passt. Und: „Lady Bird“-Regisseurin Greta Gerwig wurde anders als von vielen Beobachtern erwartet nicht für die beste Regie nominiert.

In der Sparte der nicht englischsprachigen Filme darf sich der deutsche Regisseur Fatih Akin mit seinem neuen Werk „Aus dem Nichts“ Hoffnungen machen. Die filmische Umsetzung der NSU-Thematik ist ebenso im Rennen um einen Goldglobus wie „Der weite Weg der Hoffnung“ aus Kambodscha (unter der Regie von Angelina Jolie) und „The Square“ aus Schweden, der beim Europäischen Filmpreis und in Cannes abräumte. Bereits über seine 13. Nominierung freuen darf sich indes Komponist Hans Zimmer, der den Soundtrack zu „Dunkirk“ schrieb.

Richard Jenkins in eines Szene des Film "The Shape of Water"

AP/Fox Searchlight Pictures

„Shape of Water“: Richard Jenkins als Giles und die namenslose Kreatur aus dem Wasser (Doug Jones)

Unter den Schauspielern mit Preischancen für Filmrollen sind Gary Oldman („Darkest Hour“), Tom Hanks („Die Verlegerin“), Meryl Streep („Die Verlegerin“), Michelle Williams („Alles Geld der Welt“), Hugh Jackman („The Greatest Showman“), Judy Dench („Victoria & Abdul“), Helen Mirren („Das Leuchten der Erinnerung“) und Emma Stone („Battle of the Sexes“).

„Big Little Lies“ Favorit in der Serienkategorie

Die meisten Nominierungen, insgesamt sechs, in den Fernsehkategorien erhielt die unter anderen mit Reese Witherspoon und Nicole Kidman starbesetzte HBO-Miniserie „Big Little Lies“. In der Kategorie beste Dramaserie matchen sich „The Crown“, „The Handmaid’s Tale – Der Report der Magd“, „This Is Us“, „Stranger Things“ und „Game of Thrones“ („GoT“). Die Fantasyserie, die 2019 in die achte und letzte Staffel geht, gehört gleichzeitig zu den großen Verlierern des Tages - keine Darstellerin und kein Darsteller schaffte es heuer auf die Nominiertenliste.

Ebenfalls übergangen wurde - trotz Lobeshymnen der TV-Kritik - die Neuauflage von „Twin Peaks“. Einzig Hauptdarsteller Kyle MacLachlan ist als bester Schauspieler nominiert, wo er es mit Robert De Niro, Jude Law, Ewan McGregor und Geoffrey Rush aufnehmen muss. Gute Kritiken, aber keine Berücksichtigung fand zudem „Mindhunter“, die neue Thrillerserie von David Fincher („Sieben“, „Fight Club“).

Julia Louis-Dreyfus, die für ihre Darstellung der US-amerikanischen Vizepräsidentin in „Veep“ in den vergangenen Jahren zahlreiche Preise abräumte, geht dieses Mal leer aus. Und auch die neue Staffel der verqueren britischen Science-Fiction-Serie „Black Mirror“ war dem Verband der Auslandspresse (HFPA) keine Nominierung wert. Die Golden Globes werden in insgesamt 25 Film- und Fernsehkatagorien vergeben. Die Trophäen in Form einer goldfarbenen Weltkugel werden am 7. Jänner in Beverly Hills verliehen.

Link: