Medienpreis für Integration an ORF.at-Autorin Sarwat

Zum sechsten Mal wird im Jänner der Journalistenpreis für Integration verliehen, gestiftet und ausgelobt von Außenministerium und Integrationsfonds. Diesmal erhält mit Nadja Sarwat eine ORF.at-Autorin den Preis in der Kategorie online.

Sarwat wird für ihren Beitrag „Islamische Welt: Ikonen im Kampf um Frauenrechte“ ausgezeichnet. Darin stellt Sarwat emanzipierte Frauen vor, die im Orient tiefe Spuren hinterlassen haben, von Pharaoninnen über Kämpferinnen für Frauenrechte bis zu Genderforscherinnen und Webaktivistinnen.

Zwei weitere Preise gehen an den ORF - in der Kategorie TV an Hanno Settele, im Bereich Radio an Kerstin Tretina (Ö1). Eva Winroither („Die Presse“) wird mit dem Hauptpreis in der Kategorie Print ausgezeichnet. Die Jury tagte unter dem Vorsitz von Hans Winkler (Mitglied des Expertenrats für Integration und ehemaliger Leiter der Wiener Redaktion der „Kleinen Zeitung“).