„Bestürzend schlicht“: Vaterunser-Debatte geht weiter

Die Debatte über das Gottesbild, die Papst Franziskus durch seine Äußerung zur Vaterunser-Bitte „Und führe uns nicht in Versuchung“ angefacht hat, geht kontrovers weiter. Fachleute aus Theologie und Bibelwissenschaft sehen die Aussage unterschiedlich, vom „mutigen Schritt“ bis zur „bestürzend schlichten theologischen Erklärung“.

Mehr dazu in religion.ORF.at