Themenüberblick

Kurz verspricht besseres Österreich

Sebastian Kurz (ÖVP) hat am Mittwoch vor dem Nationalrat seine erste Regierungserklärung als Bundeskanzler abgegeben. Die Opposition bat er um einen respektvollen Umgang, die Bevölkerung um Vertrauen für „diesen neuen Weg“. Er versprach, stets für das Wohl des Landes zu handeln, und bekannte sich zur Vergangenheit des Landes, zu Europa und zu einem „neuen Stil“. Kurz will mit „Respekt, Anstand und auch Hausverstand“ regieren, Letzterer soll der „Kompass“ für die Politik sein. Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) versprach in seiner Antrittsrede Selbstreflexion und gute Ideen der Opposition aufzunehmen.

Lesen Sie mehr …