Ski alpin: Paris gewinnt Krimi in Bormio

Fast auf den Tag genau fünf Jahre nach seinem ersten Abfahrtssieg hat Dominik Paris heute seinen achten Erfolg in einer Weltcup-Abfahrt gefeiert, und das wieder in Bormio. Nach vier Jahren Pause gab das Rennen auf der berühmten Stelvio-Piste sein Comeback und bot den Fans einen spannenden Wettkampf. Der Italiener setzte sich dabei hauchdünn vor dem Norweger Aksel Lund Svindal durch, der beinahe seinen dritten Rennsieg in Folge gefeiert hätte. Die Österreicher hielten nicht ganz mit der absoluten Spitze mit, auch wenn Vincent Kriechmayr lange stark unterwegs war.

Mehr dazu in sport.ORF.at