Mutter soll Baby in Wiener Spital erstickt haben

Eine offenbar psychisch kranke Mutter soll ihr acht Monate altes Baby in einem Wiener Spital erstickt haben. Danach sei die 37-Jährige geflüchtet und habe versucht, Suizid zu begehen, berichtete gestern die Polizei.

Mehr dazu in wien.ORF.at