Themenüberblick

Kein Lebenszeichen von Besatzung

Mit einem Großaufgebot haben Einsatzkräfte vor der Küste Chinas auch am Montag gegen ein am Wochenende auf dem Öltanker „Sanchi“ ausgebrochenes Feuer angekämpft. Weiter kein Lebenszeichen gibt es von der über 30-köpfigen Crew des aus dem Iran kommenden Schiffes. Erschwert werden die Lösch- und Bergungsarbeiten von den weithin sichtbaren, giftigen Rauchwolken. Zudem steigt die Befürchtung, dass die 274 Meter lange „Sanchi“ samt Ladung untergehen könnte. Chinesischen Angaben zufolge könnte der Tanker aber auch explodieren.

Lesen Sie mehr …