Bereits 51 Tote nach Zyklon in Madagaskar

Die Zahl der Todesopfer durch einen Zyklon in Madagaskar ist auf 51 gestiegen. 22 Menschen gelten noch immer als vermisst, wie der Katastrophenschutz des Inselstaats vor der südöstlichen Küste Afrikas heute mitteilte. Mehr als 160.000 Menschen sind von dem tropischen Wirbelsturm „Ava“ betroffen.

Der Wirbelsturm erreichte Madagaskar mit starken Winden vor rund einer Woche und führte zu Überschwemmungen und Erdrutschen. Tausende Menschen mussten aus ihren Häusern fliehen. Tropische Wirbelstürme über dem Indischen Ozean werden als Zyklone bezeichnet. Madagaskar gehört einem UNO-Index zufolge zu den ärmsten Ländern der Welt.