Bankerin von Dachterrasse gestoßen - Mordprozess in Wien

Am Wiener Straflandesgericht muss sich ab heute ein 48-jähriger Mann wegen Mordes verantworten. Er soll seine Ehefrau in Tötungsabsicht von einer Dachterrasse im Bezirk Wieden gestoßen haben. Die Bankerin war im April des Vorjahres 15 Meter in die Tiefe gestürzt. Der Angeklagte behauptet, die 45-Jährige wäre unglücklicherweise über die Brüstung gefallen.

Mehr dazu in wien.ORF.at